23 Juli 2018, 11:38
  • Ausländische Investoren interessieren sich zunehmend für Neubauten in Prag

Aufgrund der stabilen politischen und wirtschaftlichen Lage in der Tschechischen Republik sowie der weiteren Entwicklung des Landes haben sich ausländische Investoren erneut für Immobilien in Prag interessiert. Insbesondere bei Ausländern sind Wohnungen in neu gebauten Häusern immer gefragter. Experten verschiedener Unternehmen zufolge werden 8 bis 10% aller Wohnungskäufe in Prag von ausländischen Staatsbürgern getätigt. Die aktivsten auf dem tschechischen Immobilienmarkt sind:

  • Einwanderer aus den GUS-Ländern;
  • Bürger von Großbritannien, Israel, USA, Deutschland;
  • China und Vietnam.

Gleichzeitig bevorzugen fast alle ausländischen Investoren neue Wohnungen. Die meisten von ihnen verdienen durch Anmietung oder anschließende, teurere Immobilienverkäufe.

  • Die Wohnkosten in Prag im Verhältnis zu anderen europäischen Städten

Das hohe Interesse von Investoren an Immobilien in Prag ist auch auf die unterschiedlichen Preise für Wohnungen zwischen der tschechischen Hauptstadt und anderen europäischen Großstädten zurückzuführen:

  • Prag - 3.240 USD;
  • Berlin - 4.010 USD;
  • München - 8.010 USD;
  • London - 9.420 US-Dollar.

Trotz des rasanten Wachstums der Qualität und Lebenserwartung in der Tschechischen Republik, der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes, ist der Immobilienpreis in Prag im Vergleich zu anderen europäischen Städten immer noch attraktiver.


Zurück zu Nachrichten

Wollen Sie die Seite mit Ihren Freuden teilen?

Wollen Sie ein Kommentar auf der Seite schreiben?