24 Juli 2018, 10:32
  • Die Mietpreise für Wohnungen in Malta stabilisieren sich allmählich.

Trotz der Tatsache, dass es in den letzten Monaten ziemlich schnell gewachsen ist, ist die Anmietung von Immobilien in Malta immer noch viel billiger als in anderen europäischen Städten und Ländern. Der Anstieg der Mietwohnungskosten in Malta machte viele misstrauisch. Tausende Mieter befürchteten, dass sie rausgeschmissen würden, wenn der Markt völlig außer Kontrolle gerät. Der Vermietungsexperte Steve Mercieka ist jedoch absolut zuversichtlich, dass sich der Markt stabilisieren wird, und hält die oben genannten Befürchtungen nicht für so kritisch. Ihm zufolge sind die Preise für gemietete Immobilien in Malta um ein Vielfaches niedriger als in Dublin oder Mailand. Ein weiteres positives Beispiel: Für den gleichen Preis in Malta können Sie eine Wohnung von 100 qm mieten. m. und in London - nur 40-50 sq. m., was wiederum den Unterschied zeigt.

  • Geschätzte Änderung des Mietwerts in Malta

Nach Ansicht des Experten werden die Preise nicht mehr steigen, da ihr maximal mögliches Niveau erreicht wurde. Und die Möglichkeit eines weiteren Wachstums wird nur bestehen, wenn das Einkommen der Bevölkerung signifikant steigt. Der größte Anstieg des Mietwerts (um 93%) war 2013-2016 zu verzeichnen, da die Nachfrage nach Mietobjekten in Malta vor allem bei Ausländern erheblich zunahm. Ein weiterer Grund für die Erhöhung des Mietpreises ist die Forderung des IIP (Individual Investor Programs), für diejenigen, die die maltesische Staatsbürgerschaft beantragen, eine Wohnung von mindestens 1.330 € pro Monat zu mieten. All dies führte in ihrer Gesamtheit dazu, dass der Markt zu "fiebern" begann.


Zurück zu Nachrichten

Wollen Sie die Seite mit Ihren Freuden teilen?

Wollen Sie ein Kommentar auf der Seite schreiben?